2018 Infos

2018.12.08 Eisenbahn, Züge fahren erstmals über die neue Brücke

2018.12.01 Montage der Eisenbahnbrücke über die A8 im Enztal ist erfolgt
Mit einer Abweichung von 1 Zentimeter aus der Soll-Lage wurde die neue Eisenbahnbrücke auf den Widerlagern abgesetzt. Die Spezialisten von mehreren Firmen haben es  in Teamarbeit geschafft, die 700 Tonnen Stahl innerhalb von 2,5 Stunden in ihre endgültige Lage zu bringen.
youtube: Montage der Eisenbahnbrücke über die A8 bei Pforzheim Ost im Zeitraffer
facebook: Vor-Infos von pz-news.de
Vorausgegangen waren monatelange Vorabeiten von unzähligen Firmen mit Gewerken wie Ingenieurleistungen, Erdauashub, Erdbau, Stahlbetonbau, Abbrucharbeiten und Montagearbeiten. Das Wetter hat in dieser Zeit immer mitgespielt. Alle werden glücklich sein, wenn am 08. Dezember wieder die Züge über die neue Brücke rollen.

2018.11.13 Stadt Pforzheim, Gemeinderat hat der Aufhebung des “Bebauungsplan Lärmschutzwall A8” bei Eutingen zugestimmt.
Damit ist die Chance auf besseren Lärmschutz vorläufig vertan.
Sitzungsvorlage Q1580
Sitzungskalender

2018.10.24 Stadt Pforzheim, Abstimmung über Aufhebung “Bebauungsplanverfahren Lärmschutzwall A8” Eutingen im Planungs- und Umweltausschuß
Ort: Großer Sitzungssaal um 15 Uhr im Neuen Rathaus
Link zum Bürgerinformationsssystem (Sitzungskalender)

Beschlußvorlage der Stadt Pforzheim Q 1580
Stellungnahme der Leise A8 e.V.
Bürgermeisterin Schüssler reagiert auf Vorwürfe der Leise A8

2018.10.17 Stadt Pforzheim, Bürgerinformationsveranstaltung zum Lärmschutzgutachten “Bebauungsplan Lärmschutzwall A8” zwischen Eutingen und Kieselbronn.

Link zum Artikel des Kurier vom 20.10.2018
Link zum Artikel der PZ vom 20.10.2018
Link zum Artikel der PZ (Bürger-Info) vom 19.10.2018
Link zum Artikel der pz-news (Bürger-Info) vom 18.10.2018

Stellungnahme Leise A8 e.V.
Darstellung Verkehrszahlen Leise A8 e.V.

2018.10.17 Ortschaftsratssitzung in Eutingen, Thema Lärmgutachten “Bebauungsplan Lärmschutzwall A8” zwischen Eutingen und Kieselbronn.
Rathaus in Eutingen um 19.30 Uhr
Link zum Artikel der PZ (Ortschaftsrat Eutingen) vom 19.10.2018

2018.10.07 Leise A8 e.V. bedauert Entscheidung zu “Bebauungsplan Lärmschutzwall A8” zwischen Eutingen und Kieselbronn.
Verzicht auf Lärmschutzwälle ist zu kurzfristig gedacht.
Nach unseren Berechnungen müsste der Gesamtverkehr von 105.016 auf circa 125.000 Fahrzeuge pro Tag erhöht werden. Bei den LKW ist die Anzahl ebenfalls von 27.873 auf circa 32.000 LKW pro Tag zu erhöhen.
Link zur Pressemitteilung der Leise A8 e.V.

2018.09.25 Stadt Pforzheim stellt Lärmstudie zu “Bebauungsplan Lärmschutzwall A8” zwischen Eutingen und Kieselbronn vor.
Ergebnis: Zu geringe Lärmminderung, deshalb nicht sinnvoll.
Link zu Artikel der PZ

2018.08.06 bis 2018.08.17 Stadt Pforzheim Bebauungsplan Lärmschutzwall A8 Eutingen “frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung” Auszug aus PZ-news.de
Bitte machen Sie von Ihrem Recht gebrauch und formulieren Sie Ihre Bedenken.
Hier finden Sie die entsprechenden Textvorschläge
Anschreiben für Eutingen
Textmuster für Eutingen
Anschreiben für Kieselbronn
Textmuster für Kieselbronn

2018.05.24 Zusätzlicher Lärmschutz an der Anschlussstelle Pforzheim-Ost und auf der Brücke über die B10 angeregt. Plan

2018.05.19 Standortbegehung der geplanten Lärmschutzwälle mit den MdL Dr. Hans-Ulrich Rülke und MdL Prof. Eric Schweickert.
Treffpunkt 14 Uhr Eutingen, Igelsbachweg/Nieferner Straße
Viele betroffene Bürger aus Eutingen waren gekommen, um sich aktuell  zu informieren, warum zusätzliche Lärmschutzmaßnahmen in Form von Lärmschutzwänden und Lärmschutzwällen zwischen Eutingen und Kieselbronn sowie im Bereich der Anschlussstelle Pforzheim-Ost notwendig sind. (PZ-news.de)

2018.05.16 Infoveranstaltung der Freien Wähler Niefern-Öschelbronn und Leise A8 e.V. zu Bauablauf und Lärmschutzmaßnahmen an der Autobahn
Beginn: 19 Uhr
Ort: Bürgerhaus Niefern, Haupstr. 25
Einladung
Die Veranstaltung war ein riesiger Erfolg. In einem voll besetzten Haus wurden rund um das Thema Lärmschutz viele Informationen  ausgetauscht und Fragen diskutiert.

2018.05.15 Stadtverwaltung hat in der Gemeinderatssitzung den Antrag  auf Ablehnung von Lärmschutzwällen zwischen Eutingen und Kieselbronn zurück gezogen.

2018.04.28 Symbolischer Spatenstich ist durch das Verkehrsministerium Baden-Württemberg erfolgt
Der Spatenstich fand pünktlich um 15 Uhr im Bereich des Brückenabrisses statt. (PZ-news.de)
Fotos
Videos

2018.04.11 PZ-newsDas große A8-Quiz
Die Pforzheimer Zeitung hat ein Quiz zur A8 erstellt. Nehmen sie daran teil und testen ihr Wissen. Die richtigen Antworten sind grün hinterlegt.

2018.03.21 Ortschaftsratssitzung Eutingen, Beginn ca. 19.30 Uhr
In der Ortschaftsratssitzung in Eutingen hat ein Vertreter des Regierungspräsidiums über den Bauablauf rund um den Autobahnausbau A8 Enztalquerung referiert. Hierbei wurde anschaulich die zeitliche Reihenfolge der einzelnen Brückenabrisse dargestellt. Zur Sprache kam auch der daraus resultierende Umleitungsverkehr. Anschließend haben Vertreter der Stadt Pforzherim umfassend erklärt warum zusätzlicher Lärmschutz mit überschüssiger Erde zwischen Eutingen und Kieselbronn nicht weiter geplant wird.

2018.03.20 Gemeinderatssitzung Öschelbronn
Der Gemeinderat hat in dieser Sitzung einstimmig die Verwaltung beauftragt die Detailplanung, für 10 m hohe Lärmschutzwälle über der Autobahntrasse, weiter zu führen. Damit wurde eine zukunftsweisende Entscheidung zu Lärmschutz am Stuttgarter Hang getroffen. Darin enthalten ist auch ein Lärmschwall im Bereich der Anschlussstelle PF-Ost Richtung Eutingen. Auf Grund der hervorragenden Präsentation der Verwaltung, ist allen Fraktionen nach dem Abwägungsprozess die Entscheidung für umfassenden Lärmschutz leicht gefallen.

2018.03.12 Bagger arbeiten im Bereich der DB-Brücke
Inzwischen wurde begonnen das Baufeld im Bereich des Igelsbach und DB-Brücke frei zu machen. Dazu wurde zunächst der Humus abgeschoben damit die Baustelleineinrichtung in den nächsten Tagen installiert werden kann.

2018.02.25 Baumfällung am Karlsruher Hang
Das Regierungspräsidium hat die letzte Möglichkeit genutzt, um die dicht an der Autobahn stehenden Bäume zu fällen. Der Fällzeitraum hätte am 28. Februar geendet. Um die Verkehrsteilnehmer nicht zu gefährden, wurde die Autobahn mehrmals kurzfristig gesperrt . Es war auch ein Rückeschlepper im Einsatz. Mit einer Seilwinde wurden die Bäume gesichert, damit sie beim Fällen nicht auf die Autobahn stürzen. Im weiteren Verlauf der Arbeiten musste auch die Anschlusstelle Pforzheim-Ost gesperrt werden. Bei Kälte, jedoch sonniger Witterung hatten die Forstleute gute Arbeitsbedingungen.
Videos, Fotos

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar